Bericht zur 1. Goldenen Ixylon vom 7.5 – 8.5.2022

Natürlich lässt man sich gerne dazu überreden einen Bericht für diese sehr gelungene Regatta im Karolinenhof e.V zu schreiben. Wir waren zwar weder 3. an Tonne 1 noch wurden wir ausgelost oder ähnliches. Was uns aber passiert ist, womit keiner bei den leichten Winden gerechnet hätte, eine Kenterung hinzulegen.

Beginnen wir aber von vorne…

Es ist Samstagvormittag und nach einer sehr professionellen Eröffnung mit digitalem Wetterbericht, ging es für 18 Ixylons, 14 Piraten und 7 OK hinauf auf den Seddinsee. Dort sollte der beste Wind für die angesagte Windrichtung herrschen. Schnell war wohl jedem klar, dass es keine einfachen Segelbedingungen werden würden. Wo setzt der Wind wann ein und welchen Dreher von wo am besten auszunutzen ist. Dies konnten sowohl Steffen und Antje als auch Florian und Elisa im ersten Lauf souverän für sich nutzen. Schon waren Sie an Tonne 1 Erste und ließen es sich nicht mehr nehmen. Dahinter wechselte es immer mal wieder leicht durch.

Im 2. Rennen lagen wir gar nicht schlecht, bis uns ein ca. 50 Grad Winddreher eine klassische Luvkenterung hinlegen lies. Leider steckten der Mast im Schlamm, die Schwerter waren weg und ein Aufrichten ohne Hilfe unmöglich. An dieser Stelle sei ein ganz großer Dank unseren Helfern auf dem Wasser und an Land auszusprechen. Wir wurden liebevoll mit warmen Getränken und einer heißen Dusche empfangen. Es gab aber nicht nur an Land Verpflegung. Selbst auf dem Wasser wurde die Versorgung mit Würsten und Brötchen organisiert.

Das 2. Rennen konnten Bonzo und Kirsten für sich entscheiden. Da der Wind immer wieder drehte und aussetzte wurde danach für diesen Tag abgebrochen.

Nun konnte bei sonnigem Wetter in das Abendprogramm übergegangen werden. Und auch das war toll organisiert. Es gab ein vielfältiges Grillbuffet und zahlreiche leckere Cocktails. Nachdem wir den Abend gemeinsam mit den anderen Bootsklassen ausgiebig bei Tanz und Getränk haben ausklingen lassen, wurde sich Sonntag wieder aufs Segeln konzentriert.

Dieses Mal sollte auf dem Langen See gefahren werden. Die Bedingungen waren ähnlich wie am Tag zuvor. Nach erfolgtem Start konnten wir dieses Mal ein Rennen vor Florian/Elisa für uns entscheiden.

Für die Gesamtwertung wurde die 3. Wettfahrt die Entscheidende, da es die Zeit und die Windrichtung leider nicht mehr zuließ einen 4. Lauf zu starten.

Wir gratulieren den Platzierten und vor allem der erfolgreichen Familie.

1.           Florian Weichert/ Elisa Zöphel

 2.           Steffen Rach / Antje Weichert

3.           Jens Wagner / Kirsten Dähne

Zudem möchte ich noch einmal meinen herzlichsten Dank für die super organisierte Veranstaltung der 1. Goldenen Ixylon aussprechen. Es war zu spüren, dass der gesamte Verein SCK e.V mit Freude dabei war.            Von der Organisation der Trailerstandorte über die kulinarische Versorgung bis hin zur Siegerehrung war alles bestens durchdacht. Selbst die Siegerehrung wurde als besonderes Highlight gestaltet. Jeder hat einen Preis bekommen und konnte wohl gut gelaunt nach Hause reisen.

Wir kommen gerne wieder und können jedem Segler diese Regatta nur empfehlen.

Volker Schoen/ Claudia Müller

Schreibe einen Kommentar