Bericht Heidepokal 10.-11. Juli 2021

Nach über einem Jahr Regattapause freuten wir uns auf das Segelwochenende am Bergwitzsee. Eigentlich wollten wir schon am Freitag mit Sack und Pack anreisen.Aber es schüttete wie aus Eimern. Da wären wir sicher mit unserem Zelt weggeschwommen. Also sind wir am Samstag pünktlich  angereist und konnten  in Ruhe unser Boot vor dem ersten Start aufbauen.

Am Samstag konnten bei wenig Wind drei Wettfahrten gesegelt werden. Dabei hatten wir Mühe das Ziel zu erreichen. Das Feld wartete aber geduldig auf unseren Zieleinlauf. Nun konnte der nächste Start erfolgen. Der Sonntag, ein hervorragender Segeltag mit Sonne und ausreichend Wind. Die zwei Wettfahrten machten uns unheimlich viel Spaß, auch wenn wir das Feld wieder nur von hinten beobachten konnten. Wir erklärten für uns somit das Wochenende zum Trainingswochenende. Dank der Geschäftstüchtigkeit von Ulf konnten wir dabei unseren neuen Spi kennenlernen. Vielen Dank, wir sind sehr zufrieden damit.

Souverän wurde das Feld von XY 58 Ulf und Uwe in 4 Wettfahrten angeführt. Ein Bootsteam neben uns meinte während einer Wettfahrt “ Haben die einen versteckten Motor?” als sie wieder einmal das Feld mit Abstand anführten. Für das Trainingswochenende in Potsdam hätten wir uns so gern angemeldet, aber der Termin viel leider in unseren gebuchten Urlaub. Die beiden konnten somit den Sieg von diesem Regattawochenende mit nach Hause nehmen. Auf Platz 2 kam das Team XY 1940 und Platz 3 das Team XY 85.

Am Samstag zum Abendessen in der Kneipe vom Campingplatz rückte die XY-Seglergemeinschaft freundlicherweise eng zusammen, so das wir zu sechst auch noch Platz fanden.  Unsere Jungs Johannes und Jakob waren zur Unterstützung mit und betreuten unsere jungen Hunde Berta (Neufundländer) und Rudi (Elo). Die Vierbeiner erlebten ihre erste Regatta und fühlten sich unter den vielen Teilnehmern sehr wohl. Zusätzlich gab es von Franzi eine unterhaltsame Schulung zur Haltung von Schildkröten :-).

Erfreulicherweise gab es entgegen der Ausschreibung ein leckeres Frühstück vom ausrichtenden Verein. Das gesamte Wochenende war wie gewohnt vom gastgebenden Verein gut durchorganisiert.

Danke für das schöne Regattawochenende.

Thomas und Isabel Panniger

XY 3158

Schreibe einen Kommentar