Bericht vom Blauen Kristall in Erfurt

Traditionsregatta Blauer Kristall

In diesem Jahr ist alles anders. So kam es, dass die Traditionsregatta Blauer Kristall auch gleichzeitig die Landesmeisterschaft von Thüringen der Ixylonsegler und im Jollenmehrkampf war. Der Wettkampf war trotz Corona gut besucht mit 45 Booten, darunter 14 Optimisten, neun 420er und 22 Ixylon. Man hatte das Gefühl, dass alle Segler froh sind ein bisschen Normalität zurück zu bekommen und endlich wieder Regatten segeln zu können. Bei der Herbstregatta fehlte es auch nicht an herbstlichem Wetter. Die kühlen Temperaturen, der anfangs sehr leichte Wind und vor allem der Regen ließen die ein oder andere Crew ganz schön frieren. Zum Glück frischte der Wind im Laufe des Tages noch etwas auf, sodass vier Wettfahrten unter guten Bedingungen gesegelt werden konnten. Dabei sicherte sich Konstantin Trappe (Club maritim Erfurt) den 1. Platz im Segeln bei den Optimisten. Bei den 420ern erreichten Justus Arthur Niemeier und Tom Stiebritz (Club maritim Erfurt) den Sieg in der Segelwertung. Das enge Rennen im Segeln bei den Ixylon konnten Ralf Theumer und Raik Leonhardt (MRV) punktgleich vor Jörg Junker/ Paul-Anton Neumann (Club maritim Erfurt) für sich entscheiden. Nach dem Segeln am Samstag folgten die Landdisziplinen Knoten und Wurfleine werfen am Sonntag auf dem Sportplatz in Alperstedt. Hier konnte Konstantin Trappe Trappe (CmE) seine sehr guten Leistungen bestätigen und sicherte sich somit den Gesamtsieg bei den Optimisten vor Anna Katharina Kalz (2. Platz, ESV Lok Zittau). Phil Aufmkolk (CmE) erreichte durch gute Landdisziplinen den 3. Platz in der Gesamtwertung vor Jan Luca Sliwka (4. Platz, CmE). Bei den 420ern büßten Niemeier/ Stiebritz (CmE) jedoch ihren 1. Platz aus dem Segeln ein und wurden hinter Lukas Harenberg (TSCH)/ Sarah Wurziger (SCTB, 1.Platz) und Len Edwin Wollner/ Erik Schneider (TSV Oelsnitz, 2. Platz) auf den 3. Platz verwiesen. In der Bootsklasse Ixylon bestätigten Jörg Junker und Paul-Anton Neumann (Club maritim Erfurt) ihren 2. Platz vor Ralf Theumer/ Raik Leonhardt (MRV) und mussten sich lediglich Andreas Sonnefeld (SLRV) und Franziska Sommer (MRV) geschlagen geben. Die spannenden Wettkämpfe wurden durch eine gute und coronaentsprechende Versorgung durch den Club maritim Erfurt und die vielen fleißigen Helferlein abgerundet.

Steffi Rosen

Schreibe einen Kommentar