Bericht Ixylon Saisionfinale, Cospudener YC Markkleeberg

Am 10./11. Oktober 2020 hatte der Cospudener Yachtclub Markkleeberg (CYCM) zum 19. Saisonfinale auf den Cospudener See bei Leipzig eingeladen. 32 Ixylon Crews aus 22 Vereinen und 6 Bundesländern sind mit viel Vorfreude auf die letzte große Ranglistenregatta, einem schönen Segelwettkampf und freundschaftlichem Zusammensein gekommen. Von unserer Seglervereinigung in Werder waren 5 Ixylons dabei, Tobias und Micha, Mirko und Thea, Christoph (RSC) und Gunthard, Thomas und Peter (SVSF) sowie Jens-Uwe und Steffen.

Das Wetter war wie im Oktober zu erwarten schon etwas kühler. Insbesondere am Freitag war der Regen bei der Anreise unangenehm. Dafür wehte aber am gesamten Wochenende ein für unseren Sport sehr schöner Wind von relativ konstanten 3 – 4 Windstärken aus West. Damit konnte der erfahrene Wettfahrtleiter Jörg Heidmann 4 Wettfahrten mit Up and Down Kurs am Sonnabend und 1 am Sonntag problemlos durchführen. Kleinere Windveränderungen korrigierte er umsichtig durch Anpassen der Lage der Bahnmarken.

Die ersten 3 Crews Josef und Stefan, Carolin und Gregor sowie Mike und Claudia dominierten das Feld. Sie waren in allen Wettfahrten immer vorn zu finden. Respekt! Insbesondere im letzten Viertel der Kreuz kurz vor der Tonne 1 hat der Wind relativ unvorhersehbar gedreht oder eingesetzt. Danach ergab sich bis Platz 13 ein sehr enges und umkämpftes Spitzenfeld. Jeder in diesem Bereich war in der Lage ganz vorn zu segeln, hat es auch schon oft unter Beweis gestellt und wurde manchmal durch kleinste Zufälle weit zurück gespült. Das zeigt die hohe Leistungsdichte in unserer Bootsklasse.

Ab der 3. Wettfahrt war die Leetonne beim Start bevorteilt. Dort kam es zu starken Verflechtungen von vielen Ixylons, so dass ein schnelles und zeitnahes Starten bei einigen nicht möglich war. Zum Glück gab es keine Materialschäden. Normalerweise ist die Start- und Nachstartphase immer sehr entscheidend im Segeln. Jedoch gelang es Crews trotz abgrundschlechtem Start an der Leetonne mit Extremschlägen gleich auf der ersten Kreuz wieder nach vorn zu fahren.

Wir freuen uns immer über junge und/oder neue Regattasegler in der Ixylonszene. Valentina und Cederic vom heimischen CYCM wurden Sächsischer Landesmeister. Donald und Phyllis belegten als Spitzensegler der O-Jolle und Piraten Klasse auf Anhieb den 9. Platz.

Die öffentliche Infrastruktur der Pier 1 am Cospudener See mit großen Caravan und Bootstellplätzen, Ferienwohnungen, Restaurants, Firmen und vielen anderen Wasserportlern ist im Vergleich zu anderen Regatten auf Vereinsgeländen das Besondere am Saisionfinale. Verständlicherweise konnte die Veranstaltung wegen Corona nicht im gewohnten Umfang durchgeführt werden. Trotzdem hat das Zusammensein in kleinen Gruppen mit Abstand gutgetan. Ebenfalls schmeckte das Essen im Restaurant Pier 1 auch mit Hygieneregeln gut.

Wir bedanken uns sehr für die aufwendige Organisation und freuen uns auf die 20. Jubiläumsregatta im nächsten Jahr. Vorher möchten wir im Segelrevier Potsdam jedoch nächstes Jahr die Deutsche Meisterschaft vom 04. – 08. August 2021 und ein Trainingslager durchführen und nicht vergessen, hiermit dafür zu werben.

Jens-Uwe und Steffen, Ixylon 3235, Ratz
von der Seglervereinigung Einheit Werder 1952 e.V.

Schreibe einen Kommentar