XY2333 Kalle

Website's unser Ixylonteams
Ali
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.12.2012, 10:39

XY2333 Kalle

Beitragvon Ali » 30.12.2012, 10:44

Heiko Kalinna oder besser Kalle

In den Adventstagen des Jahres 2012 ist Heiko Kalinna im Alter von nur 48 Jahren in Brandenburg verstorben.
Für Viele unter Euch, die Kalle in den letzten gut 10 Jahren gekannt oder erst kennen gelernt haben, mag diese Nachricht nicht ganz überraschend kommen.

Ja, zugegeben in den letzten Jahren war es mit Kalle oft nicht ganz einfach und auch ich muss zugeben, auch ich hatte oft nicht mehr den Nerv um mit Kalle ein längeres Gespräch zu führen oder gar mit ihm gemeinsam auf ein Schiff zu steigen und zu segeln.

Das mir diese Tatsache aus heutiger Sicht sehr leid tut möchte ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen.
Doch die Welt ist nun einmal nicht nur Schwarz oder Weiß und so möchte ich Euch noch einmal kurz den Kalle in Erinnerung bringen, der über viele, sehr viele Jahre meinen Lebensweg begleitet hat. Dabei wünsche ich mir sehr dass IHR Kalle möglicherweise in dieser Form in eurer Erinnerung behaltet.

Am 10. September 1983 bin ich mit Kalle zum erstem mal in Leipzig zur Expovita auf die Ixylon gestiegen. Nach dem ersten Lauf hatte Kurt Thum (scherzhaft) seine Sorge geäußert, dass wir ihm und Paule als Pokalverteidiger doch bitte nicht die Show vermasseln mögen – auch wenn Paule und Kurt den Pokal gewonnen haben – wir hatten doch in der Tat an diesem Tag unseren ersten Lauf bei den Ixylon gewonnen.

In den folgenden 15 Jahren war Kalle mein Mann zwischen den zwei Schwertern. Ein Vorschoter wie er im Lehrbuch beschrieben steht – zwar viel zu klein (vielleicht auch zu leicht), jedoch immer bereit mit jedem und an jeder Stelle den sportlichen Vergleich zu suchen.

Zu Klängen (aus dem Achterschiff) wie New York Rio Tokio (The Eight Group) lief Kalle im Trapez auf seinem geliebten Breitlingsee zur Hochform auf. In den Jahren vor der Wende gab es dabei zur Bezirkmeisterschaft in Brandenburg wie so oft den Klassiker mit Klaus Kriewitz und Manne Rejall oder Magdeburg vs. Potsdam.
Besondere Freude hatte Kalle am Pokale hamstern, keine Ahnung wie er es immer wieder schaffte, dass die Dinger am Ende einer Regatta bei ihm im Wohnzimmer in der Vitrine landeten und nicht bei mir.

Zu meinem 50. hat er mir dann schließlich großzügig wie Kalle war einen Pokal abgetreten – so war halt unser Kalle ;-)

Es war einfach eine geniale Zeit oder besser - geile Zeit - die ich nicht missen möchte …

Ein kleiner Perfektionist war Kalle (fast immer), ob das Boot, seine Haltung im Trapez oder die Klamotten (oft oder fast immer in weiß) – all dieses war für Kalle wichtig.

Ja, es gab auch Keinen der eine Ixylon so perfekt am Steg fest gemacht hat, dass diese nicht anschließend allein ohne Besatzung über den Sternberger See gesegelt ist.

Sternberg stimmt, da war auch noch etwas. Kalle war nicht nur der Segler Kalle – er war auch der Entertainer Kalle, sein Strip im Pfahlbau zu Sternberg ist bis heute hin legendär. Seine Partyeinsätze mit der Gitarre für die meisten einfach unvergessen.

Belohnt wurde Kalle in seinem Seglerleben schließlich mit 2 Deutschen Meistern, ein Zweiter und ein Dritter Platz zur Deutschen Meisterschaft vervollständigte seinen Medaillensatz. Die vielen Kreis- und Bezirksmeisterschaften und Pokale kann ich nicht zählen.

Auch wenn es schon fast vergessen ist – Kalle war lange Zeit ein Teil der Ixylon Klasse.
Ja Segeln, Segeln war Kalles Leben – und so auch das Meine, danke noch einmal für die Zeit mit Dir Kalle.

Ich wünsche mir sehr dass ihr Diesen Kalle für Euch in der Erinnerung behaltet.

In Trauer um einen Weggefährten Jörg Aleith (Ali)

Nach meinem aktuellen Stand wird die Beisetzung am 4.1.2013 um12:00 in Brandenburg (Krematorium, Willi Sänger Straße) sein.

Benutzeravatar
Der Daniel
Meister
Meister
Beiträge: 129
Registriert: 21.05.2006, 19:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: XY2333 Kalle

Beitragvon Der Daniel » 06.01.2013, 22:37

IMG_2757.JPG
Vielen lieben Dank an Alli für die kurze Zusammenfassung der letzten Jahre!

An der Beisetzung von "Kalle" waren neben zahlreichen Seglern aus Brandenburg auch einige Mitglieder sowie ehmalige der DKV der Ixylonjollen vertreten! Dabei wurde auch ein Gesteck im Namen der KV niedergelegt.

DKV der Ixylonjollen e.V. "Dir, Kalle XY 2333, unvergessen"

Anwesend waren Alli, Axel, Paule, Klaus Kriewitz mit Frau, Manne Rejall und meine Wenigkeit!

Anbei 2 Bilder!

Der Daniel
Dateianhänge
IMG_2752.JPG
Daniel XY 75
„Segeln ist ein komplexer Sport mit so vielen Variablen, dass man sich leicht verzettelt in all dem, was noch getan und verbessert werden muss“Ian Pinell

XY1299
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2012, 13:39

Re: XY2333 Kalle

Beitragvon XY1299 » 17.01.2013, 10:48

Hallo,

seit 1981 kannte ich Heiko aus unserem damaligen Heimatverein am Beetzsee. Er war mir als Vorschoter hinsichtlich seines Ehrgeizes und unbedingten Einsatzes ein Vorbild. Mir hat sich als Jugendlicher folgendes Bild von ihm eingeprägt: kurz vor Regattabeginn steht Heiko (immer mit schicken "Vollzeug") neben dem Boot und raucht eine Zigarette während er gleichzeitig einen Apfel ist. Wer's nicht gesehen hat...
Heiko war ein Original und wird fehlen.

Kay


Zurück zu „Ixylon Teams“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste