Scheuerschutz Großbaum

Sven
Azubi
Azubi
Beiträge: 87
Registriert: 14.08.2011, 15:54
Wohnort: Rügen

Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon Sven » 09.06.2015, 07:41

Hallo zusammen,
ich suche einen Scheuerschutz für den Großbaum.
Der Großbaum ist eloxiert, diese Schutzschicht wird aber durch Berührung & Scheuern mit den Wanten beschädigt. Gleiches gilt für die "Scheren-Halterung" des Großbaumes hinten, wenn wir das Boot parken.
Einen solchen Scheuerschutz habe ich bei Superspars unter "boom chafe plates" gefunden. Weiß einer, wie man da rankommt?
Viele Grüße,
Sven.

Schnix
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 18
Registriert: 15.09.2014, 18:38
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon Schnix » 11.06.2015, 21:22

Einfach mal bei Google eingeben.
Ich habe da auf Anhieb zwei Läden in UK gefunden, die die vertreiben.
z.B.
http://www.purplemarine.com/dinghy/supe ... -each.html
Wenn ich das richtig interpretiere kostet der Versand nach Deutschland 4 Pfund, bei einem Bestellwert unter 50 Pfund. Aber das müsstest Du besser selber noch mal prüfen.
Da Deine Anfrage schon etwas älter ist und Du sicherlich auch schon gegooglet hast wirst Du sicherlich auch schon hierüber gestolpert sein.
Was anderes habe ich leider nicht gefunden.

ferrugo
Azubi
Azubi
Beiträge: 77
Registriert: 11.04.2015, 01:23
Wohnort: Berlin

Re: Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon ferrugo » 11.06.2015, 22:40

Hallo allerseits!

Sven, warum hast Du Dich für einen Schutz am Baum und nicht an den Wanten entschieden?
Das Problem mit der Reibung am Baumhalter ist ja noch offen. Dafür würde ich vermutlich Schrumpfschlauch verwenden.

Ich schlage mich gedanklich gerade mit einer ähnlichen Frage herum. Der Vorbesitzer hat mir ein Großsegel für die XY mitgegeben, das an den Wanten durchgescheuert ist, ansonsten aber noch ganz gute Substanz hat. Das würde ich beim aktuellen Segel gern vermeiden. Habt ihr mit bestimmten Systemen bereits positive oder negative Erfahrungen sammeln können?

Gruß

Martin.

Sven
Azubi
Azubi
Beiträge: 87
Registriert: 14.08.2011, 15:54
Wohnort: Rügen

Re: Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon Sven » 12.06.2015, 10:29

Und wieder trifft sich le trio infernale an seinem Stammtisch zu den tausend Fragen. Was trinkt ihr, ich gebe eine Runde aus!
Steffen, ich danke für den Link, ich kenne auch noch einen australischen Anbieter. Aber warum kann ich so ein billiges Zeug nicht in D kaufen? Der Weg mit anderen Währungen usw. ist mir denn doch zu kompliziert, vielleicht findet sich eine Alternative.
Warum nehme ich keinen Wantenschutz? Martin, diese Idee geistert mir geraume Zeit im Kopf herum und ich war auch schon knapp davor, solche Dinger anzuschaffen. Im Prinzip würde ich damit nämlich zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen:
(1) Ich schütze die Sicherungsringe, mit denen die Bolzen in den Wantenverstellern gesichert werden. Bislang habe ich die immer abgetapt. (Nehmt das nicht auf die leichte Schulter, es ist fatal, wenn eine Want plötzlich frei in der Luft baumelt.)
(2) Und dann würde ich den Großbaum schützen.
Aber: Die Dinger sind mir zu dominant

Zu Deiner Frage, Martin, wie Du Dein Großsegel an der Stelle schützen kannst: Aus meiner Sicht gar nicht. Wenn das Segel schon durchgescheuert ist, dann ist es schlicht zu alt. Und dann ist es auch kein Segel mehr, sondern ein Lappen.

Ok, die Bedienung bringt gerade die Getränke,
dann Prost auf euer Wohl,
Sven.

ferrugo
Azubi
Azubi
Beiträge: 77
Registriert: 11.04.2015, 01:23
Wohnort: Berlin

Re: Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon ferrugo » 12.06.2015, 13:53

Hallo Sven,

wie wär’s mit selbermachen. Eine Plasteflasche aus PE oder PP, z. B eine Trinkflasche fürs Fahrrad, sollte sehr gut funktionieren. Da stimmt der Durchmesser ungefähr und es hat wenig Reibung mit dem Stahl. Wenn sie bedruckt ist und Dich das stört, kannst Du den Aufdruck mit Polierpaste sicherlich leicht entfernen. Mantelfläche zurechtschneiden, doppelseitiges Klebeband zwischen Plaste und Baum – meinetwegen auch Epoxy – und fertig. Die Farbe kannst Du Dir aussuchen.

Gruß

M.

P.S.: So lappig ist das durchgescheuerte Groß gar nicht, sonst würde ich nicht über eine Wiederbelebung nachdenken. Vielleicht gab’s mal ein paar Jahre mit ziemlich viel achterlichem Wind. Da kann man dann auch nichts machen.

P.P.S.: Für mich heute nur ein kühles Zitronenwasser. Danke.

Sven
Azubi
Azubi
Beiträge: 87
Registriert: 14.08.2011, 15:54
Wohnort: Rügen

Re: Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon Sven » 14.06.2015, 21:58

Zitronenwasser kommt, Martin! (Kennst Du Zitronenmelisse?)
Bis ich mit irgendeiner Variante meinen Frieden geschlossen habe, lasse ich das mit dem Scheuerschutz erstmal ruhen.
Dass es Jahre mit viel achterlichem Wind gegeben habe und dadurch das Groß nur an genau einer LInie durchgescheuert wurde, der Rest aber noch gut sei, daran kann ich nicht so recht glauben. Wenn Du es dennoch retten willst, dann klebe einen Segeltuchstreifen darauf.
Viele Grüße,
Sven.

Benutzeravatar
Möchtegernskipper
Azubi
Azubi
Beiträge: 55
Registriert: 30.06.2011, 23:08

Re: Scheuerschutz Großbaum

Beitragvon Möchtegernskipper » 24.06.2015, 14:34

Hallo Sven und Martin M.,
die Idee mit der halben Trinkflasche als Scheuerschutz an der Baumhalter-Stütz-Gabel + doppelseitiges Klebeband
finde ich ziemlich gut. Evtl. kann man Teile davon auch dort am Baum ankleben, wo dieser an die Wanten kommt.
Denn es kommen bestimmt wieder Jahre mit besonders viel achterlichen Winden.
Gerade in Küstennähe fährt man oft mit achterlichem "Land"-Wind raus und dann am Abend
wieder mit achterlichem diesmal aber "See"-Wind zurück.
Gruß
Martin B.

P.S. Für mich bitte ein wohltemperiertes, gut gezapftes Helles.
"Der Träge sitzt, weiss nicht ein noch aus,
und über ihm stürzt ein das Haus;
doch mit mutig gespannten Segeln munter,
fährt der Frohe das Leben herunter."
(Ludwig Tieck 1773-1853)


Zurück zu „Technikecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste