Deck renovieren

Alle Beiträge von 2007
Lao
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 25
Registriert: 29.05.2006, 15:29
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Deck renovieren

Beitragvon Lao » 02.05.2007, 11:04

Hallo Leute,

Ich habe an meiner 74'er Ixy den kompletten Rumpf "erneuert".
(Hatte schon was von ner Osmose Sanierung)

Jetzt bereite ich mich vor, das Deck Ende des Jahres zu erneuern.

Mein Frage ist nun, womit kann ich die Antirutsch Bereiche abschleifen und ausbessern (Besonders am Heck ist die Struktur durch den Vorbesitzer zerstört worden).

Grüße,
Andreas

Lao
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 25
Registriert: 29.05.2006, 15:29
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Lao » 03.05.2007, 16:15

So eine Diskussion wurde wohl schoneinmal hier geführt.

http://www.boote-forum.de/archive/index ... 19671.html

Jedoch einen "richtigen" Ansatz scheint es wohl auch hier nicht zu geben.

Hat denn noch niemand seine Ixy neu lackiert?

hansg
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2007, 17:53

komplette Rumpfsanierung

Beitragvon hansg » 07.05.2007, 08:59

Hallo Andreas,

habe mir auch gerade eine 74 er zugelegt und sehe das Problem auch auf mich zukommen. Bin völlig neu in GFK Sanierung.
Wie hast du den Rumpf komplett saniert ?
Danke

Holger

Benutzeravatar
weLLman~
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 49
Registriert: 18.09.2006, 13:16

Beitragvon weLLman~ » 07.05.2007, 09:17

Bin ich gerade dabei ->

http://www.epiform.de/1398298.htm
Vor dem Decklackauftrag ist die ausgehärtete Epoxidgrundierung durch sorgfältigen Feinschliff (empfohlen Naßschliff) haftfähig vorzubereiten.

UND

http://www.epiform.de/1352203.htm
Henrik (Ixylon 4741)
_________________

hansg
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2007, 17:53

Beitragvon hansg » 07.05.2007, 09:39

Hallo Henrik,

sollte man die alte Farbe komplett abschleifen ?

Gruß

Holger

Benutzeravatar
weLLman~
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 49
Registriert: 18.09.2006, 13:16

Beitragvon weLLman~ » 07.05.2007, 10:34

Ich hatte keine alte Farbe drauf, sondern nur die glänzende Gelcoatoberfläche, die habe ich:

- mit 400er sauber angeschliffen
- Defekte mit GFK-Spachtel verspachtelt
- mit 400er sauber nachgeschliffen
- Epoxyprimer drauf
- mit 400er sauber angeschliffen

Dieses WE werde ich dann den Lack aufbringen ...

ICH würde wenn alte Farbe drauf ist, bis auf das Gelcoat runterschleifen!

Eine Büchse Primer+Härter, reicht genau für eine Ixy und ein Schwert!

.
Henrik (Ixylon 4741)

_________________

Lao
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 25
Registriert: 29.05.2006, 15:29
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Lao » 07.05.2007, 12:07

Hallo Holger,

ich hatte auch nur wenig Ahnung von GFK Booten und somit beim abschleifen mit zu groben Scheiben gearbeitet. (Das waren Polyesterschleifscheiben) Damit habe ich das Antifouling, den Osmoseschutzanstrich und natürlich auch die alte Gelcoatschicht abgeschliffen. Leider habe ich aber auch das darunterliegende Laminat weg geschliffen.

Ergebnis:
- komplett verbeulter ("schön" welliger) Rumpf

Daraufhin habe ich mit nem Bootsbauerfreund das ganze wieder angefangen neu aufzubauen:
- mit Epoxidspachtel den Rumpf wieder geglättet
- anschließenden plan geschliffen.
- dann sicherheitshalber einmal 163g/qm Glasfaser rübergezogen. (da ich ein paar millimeter laminat durch meine Holzhammermethode runter geschliffen habe)
- wieder angeschliffen und dann geprimert mit dem von weLLman~ angegebenen Primer. (mind. 3 Anstriche)

- Dann mit Nitrofarbe eingefärbte Nitroverdünnung auf den Rumpf aufgetragen und solange geschliffen, dass alles wieder schön hell war und du Dir sicher sein kannst, dass es schön glatt ist.

- Dann Zwei (nass in nass) Lackschichten aufgetragen (2k Lack bringt wirklich die besten Ergebnisse - 10% Verdünnung beigemischt)

- Zum Schluss mit 400er wieder angeschliffen und den letzten Lack aufgerollt (15% Verdünnung hinzugemischt für eine glatte Oberfläche)

- Für den Unterwasseranstrich habe ich dann wieder angeschliffen, die Grundierung (wieder 2mal Epiform Primer nass in nass) und gleich anschließend das AntiFouling (International VC 17m) auch 2 mal nass in nass hinterher aufgetragen.

Fazit:
Schleife blos nicht zuviel weg und dann machs so wie weLLman~

hansg
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2007, 17:53

Beitragvon hansg » 07.05.2007, 16:08

danke für die schnellen Infos!

Lao
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 25
Registriert: 29.05.2006, 15:29
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Decksbeschichtung

Beitragvon Lao » 09.05.2007, 06:15

Zum Thema Decksbeschichtung und Antislip-Flächen gibt des bei Palstek ein Artikel im PDF Format.

http://www.palstek.de/admin/downloads/A ... chtung.pdf

Das Ergebnis mit dem Sand sieht gar nicht mal so schlecht aus!

Hai
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.10.2006, 19:42
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Hai » 15.05.2007, 00:00

In Chemnitz geht das so :
1. am Besten Sandstrahlen ( dadurch geht alles Lose und Altes ab ),oder mit wirklich groben ( 60`, 80`) Sandpapier abschleifen -richtig ranklotzen!
2. 2X Epoxidharzgrund rollen ( evtl. leicht verdünnen )
3. Zwichenschliff 80`
4.an allen glatten Flächen ( Innenflächen und äußeren Rand etc. ) ,mit an-
gedicktem Epoxidh. Schadstellen ausbessern , schleifen 80`+150`
5. die profilierten Flächen sauber abkleben und mit stark angedicktem
Epoxidh. durch Zahnspachtel kpl. neue Schicht auftragen, nach ca..
2 Stunden kann mit einem selbstgebauten Nagelbrettchen eine neue
Struktur in die Schicht eingebracht werden
6. das Deck ist jetzt im groben fertig und muß nun je nach gewünschter
Oberflächenqualität weiter bearbeitet werden
7. kpl. mit 240`schleifen , mit Polyesterfeinspachtel abspachteln, wieder
mit 240` schleifen danach Schliff 400`, 800` und Naßschliff 1000`
8. Farbaufbau mit 2K Polyurethanlack

Bei allem gilt :-unbedingt die Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller
einhalten
- immer wieder spachteln ,schleifen , säubern
Keine Angst vor der vielen Arbeit , mit viel Fleiß kann deine Karre zum
Schluß richtig geil aussehen !
Gruß von Axel !

Lao
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 25
Registriert: 29.05.2006, 15:29
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Lao » 28.08.2007, 13:51

Hallo Axel,
ich weiß, ist ein bißchen spät ...
... aber dennoch, vielen Dank!
Andreas - Ixy 868


Zurück zu „2007“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast