Hebelspanner für Fockfall

Alle Beiträge von 2007
hansg
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2007, 17:53

Hebelspanner für Fockfall

Beitragvon hansg » 13.08.2007, 19:27

Hallo,

bei meiner "alten Dame" kann ich die Fockfall zum Spannen nur an einer Klampe belegen. Ist es technisch möglich an einem relativ alten Mast ( ALU)einen Hebelspanner zu befestigen. Wenn ja , wie ?
Hat vielleicht jemand ein Foto dazu ?

Vielen Dank schon im Voraus ! :lol:

hansg
ixy -174

sonny02
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 12
Registriert: 29.01.2008, 16:21
Wohnort: Werder/Havel
Kontaktdaten:

Beitragvon sonny02 » 04.02.2008, 22:13

wir haben das gemacht zuerst war der spanner einfach am mast angenietet aber das war mist jetzt bauen wir gerade ein gegenstück welches in die keep gefedelt wird und dann als überdiemensionierte mutter herhalten muß weiß allerdings noch nich ob wir das hin bekommen bin aber doch zuversichtlich
gruß marko

Benutzeravatar
Der Daniel
Meister
Meister
Beiträge: 129
Registriert: 21.05.2006, 19:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Der Daniel » 05.02.2008, 04:37

Wenn Ihr weniger Stress haben wollt dann nehmt statt dem Hebelspanner 2 dreier-Blöcke und baut Euch einen Flaschenzug. Ist nur 15 € teurer und viel efektiver und weniger Montagestress.


Viele Grüße


Der Daniel

hansg
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2007, 17:53

Beitragvon hansg » 25.02.2008, 14:43

Hallo Daniel,

also dann einen Block am Mast befestigen ? Und das Ende vom "durch den Flaschenzug verlängerten Fall" auf eine Klampe legen ?

Danke

Gruß

hansg
ixy -174

Benutzeravatar
XY 991
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2008, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Hebelspanner für Fockfall

Beitragvon XY 991 » 15.07.2008, 14:38

Ich habe es bei mir auch mit einem Flaschenzug umgesetzt (2 Dreierblöcke und 6-er Leine) - und das hält schon Jahrzehnte :D :

- das eine Ende am heraus kommenden Fockfall (im Metallspleiß angeschäkelt) - holende Part => Belegen an Klampe
- das andere Ende: Loch in den Großbaumbeschlag (am Mast) und ander Ende angeschäkelt - stehende Part

Günstig wäre dabei nur, dass das Fockfall nicht an der Seite des Mastes heraus kommt, sondern genau in Richtung Heck.

XY 991

Benutzeravatar
DeFlensburger
Azubi
Azubi
Beiträge: 62
Registriert: 22.07.2008, 09:37
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Hebelspanner für Fockfall

Beitragvon DeFlensburger » 22.07.2008, 11:04

Ich bin seinerzeit einen andren Weg gegangen.
Ich habe unter den Vordeck ein Flaschenzug (3fach) für das Vorstag gebaut und wenn die Fock oder Genuar gestetzt wurde, habe ich lose auf das Vorstag gegeben.

Die Lösung das Das Vorstag in der Plicht festgeklemmt ist, habe ich schnell geändert, nachdem mir im Hafen der Mast von oben gekommen ist und ich mir den Mittelfußknochen gebrochen habe :o

LG Aus Flens

Felix
Schöne Grüße ; Felix
Erfahrung ist die Summe aller SELBST gemachte Fehler!
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/888256


Zurück zu „2007“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast